PDF Dateien zum Blättern erstellen – einfach & kostenlos!

PDF Dateien zum Blättern erstellen – einfach & kostenlos!

Aus dem Internet und aus dem heutigen elektronischen Verkehr kann eine PDF Datei nicht mehr weg gedacht werden. Leider lässt das Interesse an der Datei schnell nach, wenn ein graues, langweiliges Dokument durch gescrollt werden muss.

Yumpu.com bietet eine kostenlose Möglichkeit, mit der man mit der Hilfe einer normalen PDF Datei im Handumdrehen in einer tollen PDF Datei blättern kann.

Bei herkömmlicher PDF Datei ist blättern unmöglich

Das Ursprüngliche Ziel der PDF Datei war, dass ein Format geschaffen wird, welches unabhängig von dem Betriebssystem und der Plattform das Ursprungsformat beibehält. Es gibt hierfür viele Betrachtungsprogramme, die von Soft- und Hardware unabhängig agieren. Genau wie ein Dokument vom Autor erstellt wurde, kann es damit gedruckt und gelesen werden. Heute gibt es bereits Möglichkeiten, wie Elemente von den PDF Dateien verwendet werden können und wie die Dokumente bearbeitet werden. Ständig haben sich die Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten bei den PDF Dokumenten weiterentwickelt.

Blätterbare PDF Dokumente sind die Zukunft

Heutzutage müssen die PDF Dateien nicht mehr nur langweilig sein. Wer also eine PDF Datei blättern möchte, wird bei Yumpu fündig. Diese interaktive PDF macht wirklich Spaß beim Lesen, denn es passt sich der neuen Generation an und ist modern und zeigt sich modern und jung. In nur zwei Minuten gibt es die blätterbare PDF Datei Wer die PDF blättern Freeware nutzen will, der kann dies auf Yumpu aus einer normalen PDF Datei machen. Viele fragen sich natürlich, was blätterbar überhaupt bedeutet. Die Frage lässt sich einfach beantworten, denn eine normale PDF Datei ist doch recht statisch.

Eine PDF Datei blättern bedeutet, dass es sich um eine Datei handelt, die wie ein echtes Printmagazin aufgebaut ist und so aussieht. Den Dokumenten wird damit Leben eingehaucht. Wer die PDF Datei blättern möchte, der wird schnell feststellen, dass sich die Verweildauer auf einem Dokument damit verlängert. Bei Yumpu funktioniert das Ganze so einfach, dass auch Laien damit keine Schwierigkeiten haben. Wer also seine PDF Datei blättern will, der muss sich zunächst einfach anmelden. Es wird ein Account eröffnet und dieser ist absolut kostenfrei. Direkt nach der Anmeldung kann bereits eine PDF Datei hochgeladen werden.

Weshalb gerade diesen Anbieter nutzen?

Immer mehr Menschen schreiben eine kleine Geschichte und möchten Bilder beifügen. Leider handelt es sich häufig nur um ein langweiliges Worddokument, welches beim Lesen keine Freude bereitet. Das Worddokument wird dann somit in eine PDF umgewandelt und einfach hochgeladen. Innerhalb kurzer Zeit und mit nur wenigen Klicks entsteht dann ein blätterbares Schriftstück.

Wie bei einem Buch gibt es bei der aufgeklappten Ansicht zwei Seiten und in der Mitte wird sogar ein Schatten angedeutet. Das blätterbare Magazin kann auch vergrößert werden und es kann nach Wörtern durchsucht werden. Unterhalb von dem Dokument werden die Suchergebnisse sichtbar und sie lassen sich dann direkt anklicken. Dies ist allerdings nicht alles, denn keiner möchte nur auf dem PC seine PDF Datei blättern.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Die Social Media Integration ist ein Beispiel, den über den Account kann ein Magazin dann sehr leicht auf unterschiedlichen Social Networks geteilt werden. Direkt können die PDF Dateien auch beispielsweise als Mail versandt werden. Wer ein Dokument veröffentlichen möchte, kann dies auch auf seiner Homepage einbinden. Wer also auf einer Homepage seine PDF Datei blättern möchte, hat dafür den Embed Code. Bei dem Vorschaufenster können Tools, Hintergrundfarbe, der Code und die Größe individuell eingestellt werden.“

 

Über die Autorin

Kerstin MerberWillkommen auf mypdf.me! Mein Name ist Kerstin und ich bin selbständige Grafikerin und nebenbei Webdesigner. Bei meiner Arbeit stosse ich immer wieder auf Fragen was PDF Dateien angeht und möchte dir die Antworten dazu hier auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

15 Kommentare
  1. Vielen Dank für die guten Hinweise. Wir haben schon 5 PDF Dokumente hochgeladen und schon nach wenigen Tageb Dutzende Besucher von Google erhalten. Es Scheit so als ob Google unser ePaper liebt und wir freuen uns auf viele weitere Besucher. Viele Grüße, Sarah K.

    Kommentar absenden
  2. Hey,

    super Beitrag, genau das wonach ich gesucht habe!

    Ich hätte noch eine Frage zu den Themes:
    Sind diese Templates nur ein Layout sprich bestehen diese Templates nur aus Ebenen in denen man noch ein Design einfügen muss oder werden diese Templates schon mehr oder weniger designed verkauft?

    lg Philipp

    PS: Gibt es auch kostenlose Templates?

    Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Hey Philipp,

      Die Templates, die du bei Graphicriver kaufst, sind entweder Indesign oder Photosop Dateien, welche aus mehreren Ebenen bestehen. Wenn du ein solches Template kaufst, musst du nur noch den Text und die Bilder mit deinen eigenen austauschen. PDF Dateien zum Blättern erstellen war noch nie so einfach:)

      LG, Kerstin

      Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Ach ja, es gibt sicher irgendwo im Internet kostenlose Templates. Aber ich persönlich finde US10.- extrem wenig für die tollen Layouts. Grüße, Kerstin

      Kommentar absenden
  3. Guten Tag,

    ich würde gerne einen Blätterkatalog ohne MWST erstellen, welcher nur für Firmenkunden zugänglich ist. Firmenkunden haben in meinem Webshop einen speziellen Login.

    Wäre es möglich einen Blätterkatalog mit MWST und einen ohne MWST zu erstellen?

    Vielen Dank für den sehr hilfreichen Beitrag!

    MfG,
    Markus Schreiner

    Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Hallo Markus,

      klar, dass ist überhaupt kein Problem. Du kannst so viele PDF Dateien zum Blättern erstellen, wie du möchtest. Für die Privateinstellungen brauchst du glaube ich einen Premium Account. Dann kannst du aber die Dokumente mit einem geheimen Link oder einem Passwort schützen.

      Viele Grüße

      Kerstin

      Kommentar absenden
  4. Servus,

    danke für den Tipp!

    Hab bereits meinen ersten Blätterkatalog erstellt und ihn anschließend easy auf meiner Website eingebunden.
    Das Verlinken von Artikel ist wirklich sehr praktisch und die Verkaufsraten sind deutlich angestiegen.

    Einfach nur hammer, vielen Dank nochmal!

    lg Rene

    Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Hi René!

      Sehr schön, dass du mit der von mir beschrieben PDF zum Blättern Lösung zufrieden bist. Poste doch mal einen Link zu deinem Blätterkatalog, damit meine Leser ein weiteres Beispiel sehen können.

      Viele Grüße, Kerstin

      Kommentar absenden
  5. Hey,

    habe gerade aufgrud deines sehr hilfreichen Beitrags meinen ersten Online-Katalog erstellt! 🙂

    Ich kenne mich leider nur noch nicht sehr gut aus, deshalb eine Frage:
    Wie funktioniert das Teilen des Blätterkatalogs in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Co.?

    lg und danke,
    Kerstin

    Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Hallo Kerstin,

      Ganz einfach: du musst nur innerhalb deines erstellten Magazins/Katalogs rechts oben die Sharebuttons verwenden. Alternativ kannst du auch deinen Magazinlink einfach in einen Facebookpost oder Tweet einfügen.

      Viele Grüße

      Kerstin

      Kommentar absenden
  6. Hallo,

    ich besitze einen eigenen Webshop und habe heute zum ersten Mal einen Online-Blätterkatalog PDF nach deiner Anleitung erstellt!
    Vor allem das Verlinken auf Produkte ist das non-plus-ultra!

    Vielen Dank für das tolle Tutorial und liebe Grüße,
    Stefan Trommler

    Kommentar absenden
  7. Servus Stefan,

    toller Bericht zu einem feinen Tool!
    Vorallem für Anfänger in dieser Bericht sehr hilfreich.

    Greetz,
    Mario

    Kommentar absenden
  8. Hallo!

    Bin noch recht neu in Sachen Blätterkataloge, ist es auch möglich ein Youtube Video ein zubinden oder muss das Video auch hochgeladen werden?

    Danke im Vorraus,
    Lukas

    Kommentar absenden
    • Kerstin Merber

      Hi Lukas,

      Ja, du kannst im Editor ganz einfach ein YouTube Video einbinden. Ich glaube, Vimeo Videos können auch in die blätterbaren PDF Dateien eingefügt werden.

      Grüße

      Kerstin

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.