[Lösung] PDF bei Facebook hochladen? So einfach & schnell geht’s!

[Lösung] PDF bei Facebook hochladen? So einfach & schnell geht’s!

PDF bei Facebook hochladen ist laut vielen Internetprofis unmöglich! Unmöglich? Nein, es gibt eine Lösung: Man muss nur sein PDF in ein ePaper mit einem speziellen Service umwandeln und auf Facebook teilen. Dafür gibt’s den kostenlosen Dienst www.Yumpu.com.

Wie kann ich eine PDF Datei auf Facebook posten?

Das geht ganz einfach!

Hier die Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Kostenlosen Account bei Yumpu.com erstellen
  2. PDF in das Upload Feld ziehen
  3. In der „Magazin-Ansicht“ rechts neben dem PDF den Share-Button anklicken
  4. Gewünschtes Social-Netzwerk wählen (Facebook, Twitter, Google+ usw…)
  5. Fertig!

Hier noch eine kurze Videoerklärung wie man eine PDF auf Facebook hochladen kann:

PDF auf Facebook einbinden

Das ursprüngliche Problem – PDF bei Facebook hochladen

Wer kennt es nicht?

Man erstellt eine PDF, möglichst mit viel Content (man will ja seinen Lesern was bieten), und dann dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis sich die PDF endlich öffnen lässt.

Der Nachteil des PDF Dateiformates ist offensichtlich: die Größe.

Schnell werden PDF Dateien sehr groß und damit sehr,  SEHR langsam.

Und dies obwohl es gar keine Konvertierungsprobleme bei PDF Dateien gibt, da das Dokument immer in der Ursprungsform erhalten bleibt.

Folglich dauert es bei großen Dateien PDF Facebook zu lange bis die Seite geladen ist. (Was sich dann auch in einer hohen Bounce Rate wiederspiegelt, da die Leser nicht so lange warten möchten)

Das andere Dateiformat was bei vielen daher auch Anwendung findet ist die Zip Datei. Diese muss jedoch zuerst umständlich entpackt und heruntergeladen werden.

Bei der Komprimierung geht die Qualität meist verloren, was zu weniger Komfort für die Leser führt.

 Zusätzlich macht eine Zip Datei die auch noch heruntergeladen werden muss eine Facebook Seite nicht gerade interessant.

Die Lösung – aus PDF ein Flipbook erstellen

Somit sorgen das Verhalten der normalen PDF Facebook und der Zip Datei für eine sehr geringe Attraktivität der eigenen Facebook Seite.

Ich habe jedoch eine unglaubliche Lösung für euch gefunden, die all diese Probleme beseitigt. 

Hört sich unwahrscheinlich an?

Ist es aber nicht.

Denn der page flip effect, den es beim kostenlosen Service von www.Yumpu.com gibt, macht deine eigene Facebook Seite unglaublich interessant. Dieses Tool macht es für dich einfach deine eigene PDF in Facebook einzubinden (und das mit Hilfe eines simple Klicks auf den Share Button).

Somit gehört das Problem PDF bei Facebook hochladen der Vergangenheit an!

Mit Share Button PDF bei Facebook hochladen

Mit Share Button PDF bei Facebook hochladen

Dieser Effekt ist einer der beliebtesten Effekte für Webseiten und auch für Facebook Seiten.

Mit dem PDF hochladen Facebook schafft die Webapplikation von Yumpu Action auf deiner Facebook Seite, denn eine simple PDF Facebook ist nicht mehr zeitgemäß für dieses schnelle Medium.

Blättermagazine können mehr und sind für die Leser bei Facebook interessanter.

Denn Attraktivität gehört auch zum Facebookauftritt.

Welcher Besucher möchte schon auf das lange laden von Bildern und Texten warten?

Nämlich keiner!

Dies kann mit dem eben von mir vorgestellten gratis Tool umgangen werden.

Denn Yumpu bietet ein einfaches 4 Schritte Programm, in dem der User seine PDF Facebook Dateien in ein interessantes Blättermagazin umwandeln und auf Social Media teilen kann.

Auch für Anfänger geeignet

Selbst der nichtgeübte User benötigt keinerlei Hilfe und Anleitungen, und kann folglich schnell zum Erfolg durchstarten.

Denn Yumpu ist sehr intuitiv und einfach zu nutzen.

Bilder und Dateien werden optimiert und mit 3D Effekten versehen.

Die Platform Yumpu bietet jede Menge Komfort, denn das Arbeiten mit diesem Service ist einfach und verständlich.

Der Facebookauftritt sollte jedoch nicht durch langsame PDF Facebook Dateien behindert werden, sondern sollte die Besucher inspirieren und animieren.

Diese positiven Attribute erfüllt der Page Flip Effekt, den man mit Hilfe der Plattform Yumpu ganz einfach erstellen kann.

Blättermagazine sind attraktiver, als einzelne Seiten, die nur aneinandergereiht werden. Schon allein daher, da die Datenflut immer größer wird.

Mit diesem Effekt kann man seine Besucher überraschen und die Verweildauer wird auch länger, da es nicht mehr lange braucht, bis Dateien PDF Facebook geladen sind.

Einfach blättern und schauen. Texte lesen wie in einem normalen Buch.

Das ist mit dieser Plattform möglich.

Der Service bietet viel und im Handumdrehen ist eine interessante PDF auf der Facebook Seite hochgeladen.

Yumpu bietet mehr, als die effektive Möglichkeit aus einer PDF Facebook Seite ein Flipbook zu erstellen.

Yumpu’s Features + Benefits

Die Veröffentlichung auf Yumpu.com schafft dem User viele Vorteile. Denn das Flipbook ist das Mittel auch für den normal Verbraucher.

Das Flipbook kann mittels Embed-Code auf der eigenen Homepage integriert werden.  Das gilt aber nicht nur für die Homepage. Auch auf einem Blog kann ein Flippbook hinzugefügt werden. Und große PDF Facebook Dateien werden schneller.

Diese Software bietet die optimale Kombination um eine große Reichweite an Leser zu erreichen.

Man kann seine flip PDF Facebook auf Social Networks wie Facebook, Twitter & Co. mit Freunden, in Gruppen etc. teilen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit das Flipbook auf der eigenen Website einzubetten, wie bereits erwähnt.

Und das best: die mit Yumpu erstellten Flipbooks sind Suchmaschinen optimiert. Das bedeutet, dass dein Flipbook ganz oben in den Google Suchergebnissen erscheint.

Auch erscheinen deine Bilder die du in der flip PDF verwendet hast in der Google Bildersuche.

Somit bekommst du mehr Traffic und erhöhst die Reichweite deines Flipbooks unglaublich!

Von meiner persönlichen Erfahrung, kann ich mit größter Freude berichten, dass sich der Traffic auf meinem erstellten Flipbook um 1/3 erhöht hat!

Übersicht Traffic von Jänner - Mai

Übersicht Traffic von Jänner – Mai

Ich konnte es kaum fassen!

Und das sind nur ein paar der Features + Benefits .

Hier nochmal ein Überblick:

  • 100% kostenlos
  • Unterstützt alle Geräte (Laptop, Desktop, Tablet, iPhone, Android)
  • SEO: Suchmaschinen optimiert
  • Magazine einbetten in Webseiten
  • Multimedia hinzufügen wie Audio, Video und Links
  • Tolles Support Team
  • einfaches Teilen des Flipbooks auf Social Media
  • …..

    p.s.: gesamt hat die kostenlose Version +75 weitere unglaubliche Features.

Ein Service und Angebot was sich durch Innovation auszahlt.

Daher warte nicht länger und probiere den kostenlosen Service von Yumpu mal aus. Da es zu 100% kostenlos ist, hast du nichts zu verlieren.

 

Über die Autorin

Kerstin MerberWillkommen auf mypdf.me! Mein Name ist Kerstin und ich bin selbständige Grafikerin und nebenbei Webdesigner. Bei meiner Arbeit stosse ich immer wieder auf Fragen was PDF Dateien angeht und möchte dir die Antworten dazu hier auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

14 Kommentare
  1. Servus,

    ich hatte zuerst den Gratis Account, weil ich mein PDF bei Facebook hoch laden wollte und habe das ganze Mal getestet. Ich bin mittlerweile so begeistert dass ich auf den 14,95€ Plan umgestiegen bin, da die Zusatzfunktionen für den eigenen Online-Shop wirklich sehr hilfreich sind.

    Wirklich sehr zu empfehlen!

    Grüße,
    Stefan

  2. Hallo,

    wow toller Beitrag! Hat mir super geholfen, mein PDF mit meinen Freunden zu teilen 🙂

    lg Lukas

  3. Hallo,

    kann ich über diese tool auch Blätterkataloge für einen bestimmten Kundenkreis herstellen.
    Ich möchte einen Katalog mit Sonderpreisen herstellen, der nur für einen Firmenkunden zugänglich sein soll. Diesen möchte ich dann auf Facebook mit meinen Kunden teilen.
    Wie mache ich das?

    Grüße
    Ulrich

    • Kerstin Merber

      Hallo Ulrich,

      diese Frage taucht häufiger auf. Ja, das ist überhaupt kein Problem. Du kannst mit einem Premium Account entweder das PDF mit einem Passwort schützen, oder einen geheimen Link verwenden. Das hochladen bei Facebook habe ich ja oben beschrieben.

      Viele Grüße, Kerstin

  4. Grüß dich,

    also wirklich ein Wahnsinn, wie einfach man mit deiner Lösung ein PDF bei Facebook hochladen kann!

    So viel Funktionalität, Einfachheit und eine Menge Extras für Lau, das kann wirklich niemand schlagen.

    Hammer Sache, kann ich nur jedem empfehlen!
    Super, dass du darüber schreibst!

    Greetz,
    Michael Zimmer

    • Kerstin Merber

      Hallo Michael,

      Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Ich stand vor einiger Zeit auch vor dem Problem, ein PDF bei Facebook hochladen zu wollen. Habe dann lange gesucht und gefunden;)

      LG, Kerstin

  5. Grüß dich,

    ich habe mir nach kurzer Zeit schon die kostenpflichtige Variante geholt, da sich für mich die Schutzeinstellungen und vor allem Google Analytics sehr lohnen.

    lg Mike

    PS: Weiter so, toller Blog!

    • Kerstin Merber

      Danke, Mike! Dein Lob ermutigt mich, weitere Beiträge zu schreiben. Grüße, Kerstin

  6. :-O
    Ich wusste gar nicht, dass man PDFs auf Facebook hochladen kann!
    Wie sieht das aus?
    Hast du vielleicht ein Beispiel??!
    Danke Kerstin!

    • Kerstin Merber

      Hallo Susanne!

      Ja – das funktioniert! 🙂

      Schau mal hier ist ein tolles Beispiel:

      pdf bei facebook hochladen

      Viel Spaß,

      LG

      Kerstin

  7. Wow!
    Sieht echt cool aus!
    Das muss ich gleich selber ausprobieren!

  8. Hallo Kerstin!

    Ich will meinen Plan ändern.
    Anstatt dem Yumpu Adfree Plan will ich auch den Webkiosk Plan wechseln – ich hab bemerkt, dass es für mein Unternehmen mehr Sinn macht.

    Kann ich noch wechseln oder muss ich den Monat abwarten?

    Danke dir.

    Schöne Grüße.

    Thomas

    • Kerstin Merber

      Hallo Thomas,

      Ja das ist ganz simple.
      Habe ich auch schon gemacht.
      Du kannst ab sofort zu dem Plan der dir mehr zuspricht rüber wechseln.

      Viel Erfolg,

      Kerstin

  9. hallo,
    ich habe jetzt das epaper auf facebook geladen. Hat super funktioniert. Yumpu ist toll!!
    herzliche Grüße
    Hans-Jürgen