PDF Flipbook WordPress Plugins – Die 7 besten im Test

PDF Flipbook WordPress Plugins – Die 7 besten im Test

Ein statisches PDF war gestern – heute muss es schon ein FlipBook sein! Dieses lässt sich schnell und einfach erstellen. Und zwar mit dem gratis PDF Flipbook WordPress Plugin von Yumpu!

Möchtest du wissen, wie du mit einem solchen Multimedia-PDF deinen Umsatz steigern und mehr Kunden gewinnen kannst? Ich erkläre es dir. Statische, langweilige Website haben ausgedient. Deswegen wollte ich meine Arbeitsproben auf meiner Website anders präsentieren. Diese Website war noch mit WordPress im Aufbau und ich wollte sie von Beginn an richtig gestalten. Meine Kunden und vor allem Interessenten sollten sich auf einen Blick einen Überblick über mein Portfolio verschaffen können.

Ein Multimedia-PDF wäre ideal. Also eine Datei, durch die der Leser blättern kann wie in einem Magazin. Aber diese sollte sich auf allen Plattformen und Betriebssystemen einsetzen lassen. Ein Responsives FlipBook kann all dies. Responsive bedeutet, dass alle Betriebssysteme und Browser mit der Datei agieren können. Sprich du kannst die Multimedia-Inhalte überall abrufen.

Deshalb ist ein FlipBook PlugIn für WordPress das Beste für mich, um aus meiner Website einen echten Knüller zu machen. Also machte ich mich im Netz auf die Suche. Und ich kann dir sagen, das war zunächst ganz schön frustrierend.

Denn so richtig fand ich nicht, wonach ich suchte. Klar, ich stieß auf jede Menge PlugIns für ein WordPress PDF Katalog. Allerdings nicht auf den Knaller. Was wollte ich überhaupt? Mir war klar, dass ich nicht viel Geld ausgeben kann. Zudem fehlte es mir an Programmier-Kenntnissen.

Deshalb arbeitete ich ja mit WordPress, denn die brauchst du damit nicht. Das Tool sollte also auch einfach zu handhaben sein. Aber das kann doch nicht so schwer sein, meinst du? Ich sage heute: Doch. Dennoch wurde ich fündig. Und zwar ganz ohne WordPress-Plugin.

Wie erstelle ich ein Flipbook für meine Website?

Diese Frage begleitete mich eine ganze Weile lang. Ich dachte ja, es geht nicht ohne. Schließlich ist WordPress DAS Tool für die Webseiten-Erstellung, mit dem Millionen Menschen arbeiten. Profi-Designer wie Laien. WordPress ist ein Baukastensystem. Das heißt, du kannst aus vorgefertigten Designs auswählen. Danach befüllst du diese Schritt für Schritt mit deinen persönlichen Inhalten. Das funktioniert wirklich einfach.

Wenn du mehr willst, kannst du PlugIns nutzen. Diese sind zum Teil kostenlos, viele sind aber ganz schön teuer. Es kommt eben darauf an, was du suchst. So kannst du etwa Buttons für die Vernetzung mit deinen Social-Media-Pages integrieren. Oder Multimedia-Inhalte. Und auch Plugins für HTML5 gibt es geradezu in Hülle und Fülle.

FlipBook WordPress PlugIns: die 7 besten

Ich stelle dir nun einige dieser FlipBook-PlugIns für WordPress vor. Ich muss sagen, dass mich nicht alle Tools überzeugt haben. Aber Yumpu hat es geschafft. Später mehr dazu.

  • Flipbuilder
  • Jquery
  • WPPDF
  • Flipgorilla Embed
  • Interactive 3D FlipBook
  • flowpaper
  • Yumpu
Ein blätterbares PDF mit Flipbuilder erstellen

Flipbuilder ist ein FlipBook WordPress Plugin, das recht verbreitet ist. Du kannst damit aus einem statischen PDF ein interaktives FlipBook erstellen. Außerdem kannst du es auf deine Website einbinden und zahlreiche Funktionen hinzufügen. So ist etwa Google Analytics direkt dabei.

blätterbare PDF von FlipbuilderFlipbuilder Plugin

Zudem kannst du unter verschiedenen FlipBook Themes, Vorlagen und Designs auswählen, die bereits voreingestellt sind. Und einen Social-Media-Button zum Teilen deines FlipBooks integrieren. Insgesamt sind das solide Funktionen.

Ich fand allerdings die Handhabung zu umständlich. So suchte ich erstmal weiter.

Das Jquery FlipBook PlugIn

Bei Jquery handelt es sich um ein Tool für JavaScript-Elemente. Dies sind interaktive, animierte Web-Elemente, mit denen sich deine Website quasi auflockern lässt. Jquery stellt dabei fertig programmierte Codes zur Verfügung, die dann „nur“ noch eingebunden werden müssen.

jquery pluginjQuery Plugin

Und hier kommen wir zum Problem. Einerseits ist die Handhabung gar nicht so einfach. Andererseits lässt sich ein Jquery-PlugIn nur mit bestimmten Codes in WordPress einbinden. Für mich zwei wesentliche Stör-Faktoren.

Responsive FlipBook mit WPPDF

Mit dem WordPress-PlugIn WPPDF lässt sich ein sogenanntes Responsive FlipBook erstellen. Sprich ein FlipBook, das auf allen Plattformen nutzbar ist.

flipbook wppdfResponive Flipbook mit WPPDF

Das Tool umfasst die üblichen Funktionen. So wird das PDF automatisch in eine animierte Datei konvertiert und Zoom- und Lesezeichen-Funktionen sind dabei. Allerdings sind nur einige Basisfunktionen kostenlos. Danach wird es teuer. Ergo: nichts für mich.

Flipgorilla Embed

Dieses Tool bietet  wenige kostenlose Funktionen.

flipgorilla wordpress pluginFlipgorilla WordPress Plugin

Alles, was interessant ist, kostet und das nicht wenig. Insgesamt bietet das Tool eine gute Handhabung. Zudem lassen sich schnell und einfach FlipBook-PDF erstellen und auf die Website einbinden.

Interactive 3D FlipBook

Responsive FlipBooks lassen sich mit diesem WordPress-PlugIn einfach herstellen. Es sind Funktionen wie Vorschaubilder, Lesezeichen und Vollbild-Ansicht verfügbar. Das Tool ist kostenlos. Mir fehlten jedoch leider einige Funktionen, die ich unbedingt haben wollte, wie Google Analytics.

Flowpaper

Flowpaper ist ebenfalls ein kostenloses FlipBook v5 – WordPress PlugIn und bietet viele Funktionen. Allerdings fand ich die Bedienung nicht gerade selbsterklärend.

flowpaper wordpressFlowpaper WordPress Plugin

In der Beschreibung werden die Codes genannt, die du brauchst, um das PDF einzubinden. Laien steigen da kaum durch. Schade, ich fand den Funktionsumfang nämlich durchaus interessant, aber das ganze eben zu kompliziert.

PageFlip: Achtung, eine Sonderrolle!

Solltest du bei deiner eigenen Recherche auf PageFlip stoßen: Vorsicht. Bei PageFlip handelt es sich um ein Tool, das von Amazon eigens für seine Kindle-Reader entwickelt wurde. Mit PageFlip 5 kannst du in E-Books blättern, Lesezeichen setzen und so schnell wieder auf die aktuelle Seite zurückspringen. Solltest du bei deiner Recherche also auf PageFlip PDF PlugIn stoßen, sei gewarnt. Für Deine Zwecke ist dies (noch) nicht geeignet.

PDF PageFlip Plugin Yumpu: die kostenlose Alternative

Nachdem ich mich durch die verschiedenen PDF PageFlip PlugIns gewühlt habe, wollte ich ehrlich gesagt schon aufgeben. Kompliziert, zu wenig Funktionen oder zu teuer.

Es musste sich aber doch ein FlipBook WordPress PlugIn finden lassen, das meine Ansprüche erfüllt!?

Zu meiner Überraschung stieß ich schließlich auf eine Lösung ganz ohne WordPress PlugIn! Nämlich auf Yumpu.

Yumpu ist ein kostenloses Tool, mit dem sich Responsive Flip Books ohne PlugIn herstellen kann. Und du musst auch keine Software installieren. Es funktioniert ganz einfach über die Website.

So kannst du Magazine, Broschüren und Kataloge als blätterbare PDF binnen weniger Minuten erstellen. Anschließend kannst du diese online zugänglich machen. Die nötigen Funktionen, um es zu veröffentlichen sind direkt auf der Website verfügbar. Dabei hast du die Wahl unter verschiedenen Optionen, den sogenannten Plänen. Hier gibt es den Free-Plan – der ist kostenlos. Und den AdFree-Plan, der €19,95/Monat kostet (€14,95 wenn du jährlich zahlst).

Der Unterschied zwischen den beiden Plänen liegt im Funktionsumfang.

Bereits beim Free-Plan bekommst du die folgenden Möglichkeiten für dein Page FlipBook:

  • Videos, Bildergalerien und Audio-Dateien in das PDF einbinden
  • Direkte Verlinkung in deinen Webshop
  • Sharing-Funktionen für Facebook und andere Social-Media-Seiten
  • Automatische Listung bei Google
  • Magazine und Broschüren mit unendlich vielen Seiten erstellen
  • Verbreiten im Web

Shon eine ganze Menge. Ehrlich gesagt aber noch nicht ganz das, was ich suchte. Das bekomme ich mit dem AdFree-Plan. AdFree bedeutet „ohne Werbung“. Anders als im Free-Plan wird in deinem blätterbaren PDF keine Fremdwerbung eingeblendet. Das macht natürlich direkt einen professionellen Eindruck. Dazu kommen weitere Features. Google Analytics, mit dem ich die Abrufe und Downloads meines FlipBooks überprüfen kann. Das Einbinden meines eigenen Logos im Player. Sowie die Möglichkeit, zahlreiche Sicherheits-Einstellungen vorzunehmen. So kann das interaktive PDF etwa mit einem Passwort versehen werden, das nur an ausgewählte Personen geht.

Ganz einfach mehr Geld mit FlipBooks verdienen

Nun zeige ich dir, wie Du Yumpu nutzen kannst. Es ist nämlich wirklich ganz einfach. Du erhältst bereits nach ein paar Minuten dein Multimedia-PDF.

1. Du öffnest die Website www.yumpu.com
2. Registriere dich als neuer Kunde – das ist absolut kostenlos. Egal, für welchen Plan du dich später entscheidest.
3. Lade dein PDF, aus dem ein Responsive FlipBook werden soll, auf die Plattform.
4. Es dauert nun ein bis zwei Minuten, bis dein blätterbares PDF fertig ist.
5. Nun kannst du es mit weiteren tollen Features aufpeppen. Füge zum Beispiel Videos hinzu, eine Fotogalerie oder eine Sound-Datei.
6. Mit wenigen Klicks kannst du das FlipBook nun teilen, auf deiner Website veröffentlichen oder es per E-Mail versenden.

Mit dem AdFree Plan kannst du nun Google Analytics nutzen. Du kannst eine Download-Funktion für deine Kunden anbieten. Und diese haben zudem die Möglichkeit, das FlipBook ganz oder teilweise auszudrucken. Oder direkt aus dem Multimedia-PDF Artikel zu kaufen.

Gerade diese Möglichkeit gefiel mir sehr gut – und nicht nur mir. Ich verzeichnete bereits kurz nach Veröffentlichen meines FlipBooks PDF, zahlreiche Klicks und Verkäufe. Auch meine Kunden-Anfragen sind mehr geworden und ich bin insgesamt geschäftlich erfolgreicher. Und das tatsächlich mit einem so einfachen Tool! Der kostenlose Service von Yumpu ist definitiv ein Versuch wert!

Über die Autorin

Kerstin MerberWillkommen auf mypdf.me! Mein Name ist Kerstin und ich bin selbständige Grafikerin und nebenbei Webdesigner. Bei meiner Arbeit stosse ich immer wieder auf Fragen was PDF Dateien angeht und möchte dir die Antworten dazu hier auf dieser Seite zur Verfügung stellen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.